Frieden für die Ukraine

Schülerinnen und Schüler der Benedikt-von-Nursia-Berufsschule gestalten Friedenstauben
Ein „Schwarm“ von Friedenswünschen für die Ukraine
Ein „Schwarm“ von Friedenswünschen für die Ukraine. (Foto: KJF Augsburg/Piotr Chalusiak)
25. März 2022

Aktuelle Bilder von Zerstörung und großem Leid in der Ukraine kursieren überall und entsetzen gleichermaßen. Schülerinnen und Schüler der Benedikt-von-Nursia-Berufsschule stellten sich die Frage, was sie dagegen tun könnten. Neben der Möglichkeit zu spenden und sich bei verschiedenen Projekten zu engagieren, war es den Schülerinnen und Schülern wichtig, nicht die Hoffnung aufzugeben und ein Zeichen für den Frieden zu setzen. So gestalteten sie Friedenstauben mit dem Wort „Frieden“ in ihren vielen Heimatsprachen. Ein ganzer „Schwarm“ von Friedenswünschen ermutigt nun, über friedliche Lösungen für den Konflikt und die Versöhnung nachzudenken und dafür zu beten.